top of page

Ale Galan, der König in Brüssel!

Padel Intelligence haben es ausgewertet und ihre Zahlen nach dem P2 in Brüssel aktualisiert, und der effektivste Spieler auf dem Court ist immer noch ein gewisser Ale Galan.

Ale Galan mit Daumen hoch
Ale Galan Bestnoten Winners/Unforced Errors

Ale Galan, der im wahrsten Sinne des Wortes Siegtreffer aneinanderreihte (32 von 45 in seinem Paar), ist in Bestform. Wie Ihr in der Grafik unten sehen könnt, sind mehr als 10 % der vom Madrilenen gespielten Bälle Siegtreffer und weniger als 4 % sind unerzwungene Fehler. Es ist ganz einfach: Im Padel heute ist dies der Bestwert!


Durch die Zusammenarbeit mit einem so zuverlässigen Spieler wie Chingotto sorgt Ale, der nicht davor zurückschreckt, sehr weit auf der rechten Seite zu schlagen, für eine beachtliche Anzahl an Winnern. Aber das Beeindruckendste ist, dass er es mit einer sehr geringen Fehlerquote schafft.


Zum Vergleich: Agustin Tapia und Arturo Coello, die beide Offensivspieler sind und sich daher irgendwie die Winner teilen müssten, sind erwartungsgemäß weniger produktiv als Ale "Gewinner", aber sie machen auch mehr Fehler, insbesondere Tapia.


Logischerweise sehen wir, dass die Spieler auf der linken Seite und die Linkshänder auf der rechten Seite diejenigen sind, die die meisten erfolgreichen Schläge erzielen. Hinter Galan, der die beste Performance erbringt, finden wir mehrere starke Spieler: erwartungsgemäß Coello und Tapia, aber auch Sager, Chozas, Arroyo und Cardona. Wenn Paquito im Moment nicht wirklich entscheidend ist, gleicht er dies mit einem sehr geringen Prozentsatz an unerzwungenen Fehlern aus, vergleichbar mit denen von Chingotto und Bergamini!



Statistik P2 Brüssel Winners im Verhältnis zu Unforced Errors


 
8 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page