top of page

Rückblick: Die Ära der World Padel Tour ist vorbei!

Aktualisiert: 6. Feb.

Dies ist eine Gelegenheit für uns, einen Rückblick auf die Spieler zu werfen, die einst die Nummer 1 der World Padel Tour waren. Elf Spieler, die die Tour lange Jahre dominiert haben. Gleichzeitig möchten wir Euch die Highlights der Herren und Damen 2023 nicht vorenthalten.

Master Finale 2023
Augustin Tapia Master Finale 2023

Die Vorherrschaft von Bela und Juan Martin

Die World Padel Tour begann 2013, und zu dieser Zeit war die unumstrittene Paarung schon seit geraumer Zeit Fernando Belasteguin und Juan Martin Diaz.


Fernando Belasteguin und Juan Martin Diaz Paarung
Fernando Belasteguin und Juan Martin Diaz

Diese beiden legendären Spieler beherrschten das Padel bis 2015, mit einer kurzen Unterbrechung im Jahr 2014, als ihre größten Rivalen Juani Mieres und Pablo Lima für einen Moment im Rampenlicht standen. Aber Bela und Diaz übernahmen schnell wieder die Kontrolle und beendeten das Jahr an der Spitze. Dann, im Jahr 2015, entschieden sich die beiden Männer, getrennte Wege zu gehen, und Belasteguin setzte seine Dominanz mit Lima bis 2018 fort.

Maxi Sanchez, der Erste, der Bela vom Thron stieß

2018 markierte eine echte Wende in der Padel Welt, da es Maxi Sanchez gelang, allein die Nummer 1 der Welt zu werden und Fernando Belasteguin von der Spitze des Throns zu stoßen. Schnell wurde der Argentinier von seinem Teamkollegen Sanyo Gutiérrez an der Spitze des Rankings begleitet.

 

Aber die beiden Landsleute sollten nicht lange an der Spitze bleiben, denn Juan Lebron gewann 2019 die Führung zurück. Als erster Weltranglistenerster in der Geschichte, der auf spanischem Boden geboren wurde, wurde "El Lobo" schnell von einem anderen Andalusier, seinem Teamkollegen Paquito Navarro, begleitet.

 

Lebron und Galan, die Unantastbaren

Trotz der guten Ergebnisse mit Paquito entschied sich Lebron schließlich Anfang 2020, sich mit Ale Galan zu verbünden. Der Madrilene und der gebürtige Cadizianer führten drei Jahre lang das Ranking an. Während dieser Zeit zwangen die von Mariano Amat trainierten Spieler die Konkurrenz zu einem aggressiven und kraftvollen Spiel.

 

Coello und Tapia, die Thronfolger von 2023

Um mit dem Tempo der Spanier Schritt zu halten, versuchten die Verfolger neue Partnerschaften. Während Ale und Juan durch Verletzungen beeinträchtigt waren, eroberten zuerst Agustin Tapia und dann sein Teamkollege Arturo Coello den ersten Platz und gaben ihn nicht mehr ab. Trotz der Rückkehr von Lebron und Galan am Ende der Saison sowie der beeindruckenden Konstanz von Stupaczuk und Di Nenno hielten Agustin und Arturo an ihrem Thron fest und beendeten 2023 als die letzten Nummer 1 in der Geschichte der World Padel Tour.

 


Arturo Coello smash
Arturo Coello

Nun werden all diese Spieler (mit Ausnahme von Lima, Diaz und Mieres, die in diesem Jahr in den Ruhestand gegangen sind) ihre jeweiligen Karrieren auf der Premier Padel Tour fortsetzen. Und im Moment führen Lebron und Galan weiterhin die Rangliste der FIP an. Werden sie 2024 entthront?


Hier zum Anschluß noch die Highlights aus 2023:


Best Points 2023 Männer


Best Points 2023 Frauen


Verrücktesten Ballwechsel 2023:


 
Mehr dazu:

Padel FIP

Premier Padel

World Padel Tour


 

15 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kommentarer


bottom of page