top of page

Es ist offiziell: Di Nenno und Stupaczuk trennen sich!

Aktualisiert: 1. Juli

Franco Stupaczuk hat gerade auf seinem Instagram Kanal das angekündigt, was wir schon seit mehreren Stunden wussten: das Paar mit Di Nenno trennt sich.

Di Nenno und Stupaczuk mit Ball
Di Nenno und Stupaczuk

Nach einem Jahr 2023, in dem sie eine große Konstanz zeigten und sich als Nummer 2 hinter Coello und Tapia etablierten, hofften Di Nenno und Stupaczuk, in diesem Jahr ihren Erfolg fortsetzen zu können.


Doch leider für sie, mit nur einem Finale im Jahr 2024, gelingt es den Beiden nicht, ganz vorne mitzuspielen. Mit acht Halbfinalteilnahmen bleiben Martin und Franco zwar Top-Spieler, aber sie haben Schwierigkeiten, mit den beiden Paaren, die derzeit die Padel-Welt dominieren – Coello/Tapia und Galan/Chingotto – mitzuhalten.


In diesem Zusammenhang versteht man, dass Martin Di Nenno auf einen anderen Spieler (vermutlich Juan Lebron) setzen wollte, um erneut um die Spitze zu kämpfen. Offensichtlich nimmt Stupa es ihm nicht übel: „Ich respektiere deine Entscheidung völlig, 'Tincho', und wünsche dir das Beste.“


Wir sollten bald den Namen des zukünftigen Partners von Franco Stupaczuk erfahren.


Was denkt ihr, wer es sein wird?

 

5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Komentarze


bottom of page