top of page

Racket Trip: Das Airbnb des Padel ohne Vermittlungsgebühren

Kennt Ihr Racket Trip? Wir haben eine Website entdeckt, die an einem Ort, zahlreiche Angebote zu Padel Kursen von Clubs, Trainern, Akademien und Agenturen, anbieten. Es ist gewissermaßen das Airbnb des Padelsports, da Ihr auf der Seite direkt mit den Profis in Kontakt treten könnt, aber ohne Vermittlungsgebühren oder Kommissionen.

Racket Trip Buchungsplattform Padel

Tatsächlich unterliegen die Angebote und Preise keiner Gebühr. Ihr könnt auf die Website gehen und aus einer Vielzahl von Padel-Kursen wählen. Aber nicht nur das, die Seite bietet auch Kurse für Tennis, Squash und viele andere Schlägersportarten an.


Ein weiterer Pluspunkt: Die Seite ist in mehreren Sprachen verfügbar. Das Publikum ist dadurch international, und die Spieler kommen aus der ganzen Welt. Die Auswahl ist groß. Dies ist sicherlich einer der großen Vorteile der Seite.


Noch besser: Ihr könnt direkt über einen integrierten Chat mit den Profis sprechen, sie anrufen und direkt bei den Profis bezahlen.


Keine Angebote?

Dann schaut direkt im Verzeichnis der Profis nach und kontaktiert sie!


Für die Profis kostet die Nutzung der Plattform 600 € pro Jahr. Diese Summe erscheint OK, angesichts all der Möglichkeiten. Denn neben der Plattform ist Racket Trip auch eine Verwaltungssoftware für Kurse, die es den Profis ermöglicht, alle ihre Kurse zu verwalten und zu organisieren.


Wenn Ihr Euch in einer Schlägersportart, insbesondere im Padel, verbessern möchtet, schaut bei Racket Trip vorbei.


weitere Informationen:

 


22 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Opmerkingen


bottom of page