top of page

Warum spielen Linkshänder beim Padel immer rechts?

Padel ist ein Sport, der stets im Doppel gespielt wird, und die Position der Spieler auf dem Platz kann einen erheblichen Einfluss auf die Dynamik des Spiels haben. Wenn man sich die Platzierung der professionellen Spieler auf dem Court genau ansieht, stellt man fest, dass Linkshänder immer rechts spielen. Und wie man sich denken kann, ist das kein Zufall!

Pablo-Cardona-smash-gaucher-bullpadel
Pablo Cardona

Linkshänder = rechts?

Wenn Linkshänder rechts spielen, können sie mit ihrer dominante Seite (die linke) das Zentrum des Spielfelds optimal abdecken. Dies ermöglicht es, die Mitte des Platzes abzudecken und die Ballwechsel besser zu kontrollieren. Besonders kraftvolle und entscheidende Schläge wie Smashes und Volleys können viel leichter ausgeführt werden, wenn der starke Vorhandschlag im Zentrum steht.


Claudia Jensen Sirvent on pist
Claudia Jensen Sirvent

Für einen Linkshänder bedeutet das Spiel auf der rechten Seite auch, dass er seinen Partner in der Mitte entlasten kann und umgekehrt, wenn der linke Spieler Rechtshänder ist (was meistens der Fall ist, da Paare aus zwei Linkshändern ziemlich selten sind). Dies ist besonders nützlich, wenn einer der beiden Spieler „eingefroren“ wird.


Darüber hinaus können Linkshänder, die rechts spielen, Winkel erzeugen, die für ihre Gegner schwer zu kontern sind, da die Bälle mit einem entgegengesetzten Effekt geschlagen werden. Dies funktioniert besonders gut im Amateurbereich gegen Rechtshänder, die es gewohnt sind, in ihrer Diagonalen immer andere Rechtshänder zu haben.


Man sagt auch oft, dass die perfekte Kombination darin besteht, einen Linkshänder rechts und einen Rechtshänder links zu haben, sodass beide Spieler ihren Vorhandschlag nutzen können, um das Zentrum des Platzes abzudecken und die Rückhand für Schläge nahe den Glaswänden zu lassen. Dies ermöglicht es, beide Smashes im Zentrum zu spielen und dadurch deutlich gefährlichere Schläge zu setzen.


Linkshänder sind beim Padel sehr geschätzt


Professionelle Spieler schätzen diese Konfiguration, die sich auf höchstem Niveau vielfach bewährt hat.


Fernando Belasteguin war 16 Jahre lang die Nummer 1 der Welt, indem er links mit einem Linkshänder rechts spielte: 13 Jahre mit Juan Martín Díaz und 3 Jahre mit Pablo Lima. Der Argentinier erzielte auch gute Ergebnisse mit dem Talent Arturo Coello, der derzeit die Nummer 1 der FIP-Rangliste ist und zusammen mit Agustin Tapia das aktuelle Nummer-1-Paar bildet. Es gibt kein Geheimnis, das Spiel mit einem Linkshänder auf der rechten Seite ist eine starke Waffe im Padel. Man stellt auch fest, dass es bei der Elite des Padel mehr Linkshänder gibt als in der allgemeinen Bevölkerung.


Zusammenfassend lässt sich sagen, wie es der Coach Julien Bondia in einem seiner Artikel so treffend formulierte: „Wenn man einen Rechtshänder links und einen Linkshänder rechts platziert, haben beide Spieler ihre Vorhand-Volley und ihren Smash im Zentrum. Das scheint die beste Konfiguration zu sein, um Punkte zu gewinnen.“


Also, wenn Sie ein Anfänger im Padel und Linkshänder sind, zögern Sie nicht, sich rechts zu positionieren!


 



21 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentarios


bottom of page