top of page

Showdown in Hamburg

Großer Showdown auf Deutschlands größter Padelanlage. Bei Hanse Padel in Hamburg fand am letzten Wochenende das Playdown Turnier der Padel Bundesliga statt.

Playdowns alle Teilnehmer mit Sponsoren
Playdowns 2023 in Hamburg bei Hanse Padel

In den Klassen Damen, Herren und Herren 45 kämpften über 140 Aktive in 22 Mannschaften um den Verbleib in der höchsten Spielklasse. Während es normalerweise in Turnieren um die Sieger geht, so spielten diese am Wochenende eine etwas untergeordnete Rolle. Zwar wurden die Klassements im Monrad System ausgespielt und damit auch die Sieger jeder Kategorie ermittelt, aber letztendlich gab es derer viele denn alle die dem Abstieg entkamen konnten sich als solche fühlen. 


Nicht so die Füchse aus Berlin, die mit einer desolaten Leistung und einer trostlosen Bilanz von 0:5 Matches als letzte der Herren Konkurrenz den Abstieg nicht verhindern konnten.

 

Deutlich besser machte es das Frauenteam aus Berlin von WAP. Sie gewannen ihr entscheidendes Match gegen den SC Condor aus Hamburg und gehen mit einem immer stärker werdenden Team in die neue Bundesliga Saison.


Die Hamburgerinnen hingegen konnten am Wochenende keinen einzigen Satz gewinnen und zeigten, dass sie aktuell nicht über das Potential verfügen in der ersten Liga mithalten zu können. Spiegelverkehrt zu Berlin schafften es hier die Herren von Hanse Padel Hamburg mit einem starken Auftritt sich den Klassenerhalt zu sichern.


Sowohl in der Herren als auch in der Damen Konkurrenz stieg nur je eine Mannschaft ab da nur je 7 Mannschaften zum Playdown erschienen und dadurch jeweils ein Absteiger bereits vor dem Wochenende feststand. Umso bitterer für die Absteiger Innen aus Berlin und Hamburg.


Bei den Herren 45 mussten sich die Mannschaften vom STC Oberland und die Werksmannschaft von Adidas Herzogenaurach den restlichen 6 geschlagen geben und nun den Gang in die zweite Liga antreten. Beim STC Oberland ist dies eine ziemliche Überraschung denn die Spieler aus Geretsried sind bei den Herren aktuell deutscher Vizemeister und stellen auch viele Spieler der Senioren Nationalmannschaft. Keiner der aktuellen Nationalspieler war jedoch am Wochenende mit in die Hansestadt gereist und nun heißt es für die erfolgsverwöhnten Oberländer kleinere Brötchen backen in Liga 2.




Trotz großer Anspannung und manch strittigen Situationen war das Wochenende von großem Sportsgeist und Fairness geprägt, nicht zuletzt dank der tollen Organisation von Gastgeber Hanse Padel aber auch der  Spielleitung unter der Regie von Oli Schmidt vom DPV der für einen reibungslosen Ablauf der Matches sorgte und ganz nebenbei mit seiner Mannschaft dem TC Weiden den Turniersieg holte.


Apropos, zu guter Letzt sollten doch noch die Gewinner des Turniers erwähnt werden. Neben dem TC Weiden bei den Herren 45 konnten die Damen vom TC Pleidelsheim und die Herren von der TG Nord den Turniersieg mit nach Hause nehmen.


Wir von Slice gratulieren allen Siegern, lecken als Füchse unsere Wunden, und freuen uns auf die kommende Saison.

 


Mehr dazu:

 

77 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page