top of page

Das letzte Finale auf der World Padel Tour: Delfi Brea et Bea Gonzalez stehen als Siegerinnen fest!

Vor einer tollen Zuschauerkulisse lieferten sich die vier Spielerinnen einen harten Kampf um den Titel in Barcelona. Die Zuschauer, die heute früh aufstehen mussten, dürften nicht enttäuscht worden sein, denn das Spielniveau war beeindruckend.

Das letzte BOSS Master Finale der World Padel Tour 2023 in 2024 geht es weiter mit Premier mit Padel Delfi Brea und Bea Gonzalez
Delfi Brea und Bea Gonzalez Siegerinnen im Finale der WPT 2023 Barcelona

In diesem 1-Stunden-25-Minuten-Match sicherte sich schließlich das derzeit in Topform befindliche Duo den letzten Meisterschaftspokal des Master Final. Den Sieg erspielten sie in zwei Sätzen: 6/4, 6/1


Man kann festhalten: Jessica Castello und Aranzazu Osoro hatten keine Schwierigkeiten in dieses Spiel zu finden. Im Gegensatz zu ihrem vorherigen Spiel gegen Gemma Triay und Marta Ortega legten sie jegliche Unsicherheit ab.


Delfi Brea und Bea Gonzalez traten weniger nervös auf als am Vortag und hatten klare Ambitionen. Das Ziel war einfach: den vierten Titel in Folge gewinnen. Das bedeutet, dass sie ihren Gegnerninnen keine Chance lassen wollten.


Von Anfang an war die Taktik der Underdogs klar: Delfi aus dem Spiel nehmen. Die Taktik funktionierte am Anfang ziemlich gut, da Osoro und Castello ihr Aufschlagspiel durch brachten.


Die Dominanz von Brea/Gonzalez

Im zweiten Satz war für Jessica Castello und Aranzazu Osoro entscheidend das erste Aufschlagspiel zu gewinnen, um im Rennen zu bleiben und an eine Aufholjagd zu glauben. Sie hatten bereits mehrmals bewiesen, dass sie zu solchen Leistungen fähig waren.


Allerdings waren Castello und Osoro, die viel Zeit auf dem Platz in Barcelona verbracht hatten, etwas müde. Das erste Break kam sehr schnell im zweiten Satz, gefolgt von einem weiteren. Weniger beweglich, unterliefen Aranzazu Osoro mehr Fehler. Ihre Partnerin Jessica Castello konnte nicht viel tun, um ihr zu helfen.


In ihrem letzten Aufschlagspiel steigerten sich Jessica Castello und Aranzazu und wehrten einen Matchball ab. Doch dann was Schluss. Delfi Brea und Bea Gonzalez gewannen ihren achten Titel in dieser Saison, den vierten in Folge und vor allem den letzten Pokal auf der World Padel Tour.


Es gab viele Emotionen bei den "Superpibas", die den schönsten Titel ihrer Karriere gewannen. Jetzt stehen die Ferien für die vier Spielerinnen an, die wir in der nächsten Saison wiedersehen werden. Brea und Gonzalez haben bereits angekündigt: "Die Nummer-1-Position? Natürlich wird das unser Ziel sein."

Ari und Paula, seid bereit!


 


Mehr dazu:

 

4 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

留言


bottom of page